Presse-Info-Service
Info Nr. 04/09 vom 16.04.2009


Zentrales Modellbau-Event im DSM

Beim Internationalen Karton-Modellbau-Treffen versammeln sich deutsche und europäische Modellbau-Enthusiasten im Deutschen Schiffahrtsmuseum

Vom 24. bis 26. April wird das DSM wieder zum Mittelpunkt der Welt. Zumindest für einige hundert Modellbauer aus Europa stellt das alljährliche Internationale Karton-Modellbau-Treffen den Höhepunkt des Jahres dar. Und entsprechend lebhaft ist der Zustrom.

Bereits zum 21. Mal wird ein pralles Vortragsprogramm mit Kurzreferaten ablaufen, begleitet von einer Präsentation mit hunderten von Modellen und Modellbaubogen, darunter zahlreichen Neuentwicklungen. Gelegenheit zu Gesprächen gibt es dabei, Verlage und Vereine nutzen die Möglichkeit zur persönlichen Kommunikation. Auch der Arbeitskreis Geschichte des Kartonmodellbaus, der sich die wissenschaftliche Erforschung des Phänomens zum Ziel gesetzt hat, berät nach dem Ende der Vorträge.

Zum ersten Mal wird in diesem Jahr für angemeldete Begleitpersonen ein Extra-Programm angeboten. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein Maritimer Denkmalschutz gibt es Fahrten mit MS SEELOTSE.

Die Teilnahme am Vortragsprogramm und der Modellausstellung ist, wie üblich, offen für alle Interessierten. Offizieller Beginn der Veranstaltung ist am Sonnabend, 25. April, und Sonntag, 26. April, jeweils um 11.00 Uhr im Hörsaal des DSM. Sie endet am Sonntag gegen 13.00 Uhr.

Achtung, Redaktionen!

Zum „21. Internationalen Karton-Modellbau-Treffen“

am 25. und 26. April 2009 im Deutschen Schiffahrtsmuseum,
Hans-Scharoun-Platz 1, Bremerhaven,

sind die Medien sehr herzlich mit der Bitte um Ankündigung im redaktionellen Teil und Berichterstattung eingeladen.
Das Programm finden Sie auf der Internetseite des Deutschen Schiffahrtsmuseums unter www.dsm.museum/modellbau/programm2009.pdf.
Nähere Auskünfte zur Veranstaltung erteilt Dr. Siegfried Stölting, Tel. 0471 / 4 82 07 48.




Pressedienst • Marc Liedtke M.A. • Hans-Scharoun-Platz 1 • D-27568 Bremerhaven • Telefon +49 471 48207 • Telefax +49 471 4820755 • presse@dsm.museumwww.dsm.museum
Der Info-Service wird vom DSM herausgegeben und erscheint unregelmäßig bei Bedarf. Die Veröffentlichung ist kostenfrei; wir bitten jedoch um Übersendung eines Belegexemplares.


zurück