Presse-Info-Service
Regional-Info Nr. 06/09 vom 11.02.2009


Kinder sehen Bremen

Sonderausstellung im Deutschen Schiffahrtsmuseum zeigt Bilder der Hansestadt Bremen aus Sicht sozial benachteiligter Kinder – Eröffnung am 15. Februar 2009 um 11.00 Uhr

Dort unterstützen, wo staatliche Hilfen nicht greifen, Kindern und Jugendlichen aus den sozial schwachen Stadtteilen Bremens zusätzliche Chancen eröffnen – mit diesem Ziel wurde der Bremer Fonds im Februar 2008 aus der Taufe gehoben. „Es ist wichtig, dass wir als Unternehmer unserer sozialen Verantwortung für die kommenden Generationen gerade in unserer unmittelbaren Umgebung gerecht werden“, begründete Initiator Niels Stolberg seinen Einsatz zum Anschub der Initiative, die unter der Schirmherrschaft von Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen steht.

„Kinder sehen Bremen“ – lautet der Titel der Sonderausstellung im Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven, zu deren Eröffnung am 15. Februar wir Sie hiermit gerne einladen möchten.

„Bremer Kinder malen für Bremer Kinder“ ist eine Initiative von Schülerinnen und Schülern der Klassen 3 und 4 der Bremer Grundschulen St. Jospeh-Schule, St.-Antonius-Schule und St.-Pius-Schule. Die Mädchen und Jungen haben Bilder ihrer Stadt gemalt – so wie sie Bremen sehen. Entstanden sind dabei bunte und facettenreiche Eindrücke aus der Hansestadt, festgehalten mit Ölkreide auf DIN-A3 großem Papier.

Im Rahmen dieser Initiative ist ein Kalender entstanden. Bis zum 26. April 2009 sind die 13 Kalendermotive und 17 weitere Bilder der Grundschüler im Deutschen Schiffahrtsmuseum ausgestellt. Diesen Anlass möchten wir gerne nutzen, um Ihnen weitere beispielhafte Projekte des Bremer Fonds vorzustellen.

Musikalisch begleitet wird die Eröffnungsfeier von der Flötengruppe der St. Joseph Schule. Unter der Leitung von Elke Stein hören Sie ausgewählte Stücke von Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Georg Friedrich Händel.


 

Achtung, Redaktionen!

Zur Eröffnung der Sonderausstellung „Kinder sehen Bremen“

am Sonntag, 15. Februar 2009, um 11.00 Uhr
im Deutschen Schiffahrtsmuseum, Hans-Scharoun-Platz 1, Bremerhaven
,

sind die Medien sehr herzlich um Ankündigung und Bildberichterstattung im redaktionellen Teil eingeladen.

Zur Eröffnung sprechen Prof. Dr. Lars U. Scholl, geschäftsführender Direktor Deutsches Schiffahrtsmuseum, Dr. Hans-Herweg Geyer vom Bremer Fonds e.V. und Arnold Jahnke von der St. Joseph-Schule Bremen, der für das Kalender-Projekt zuständig war.




Pressedienst • Dr. Ursula Warnke •Marc Liedtke Hans-Scharoun-Platz 1 • D-27568 Bremerhaven • Telefon +49 471 482070 • Telefax +49 471 4820755 • presse@dsm.museumwww.dsm.museum
Der Info-Service wird vom DSM herausgegeben und erscheint unregelmäßig bei Bedarf. Die Veröffentlichung ist kostenfrei; wir bitten jedoch um Übersendung eines Belegexemplares.


zurück